Glossar

Das Glossar bietet zu den Begriffen Kurzbeschreibungen, weiterführende Links und Kommentare an. Die im Glossar gesammelten Begriffe sind auf der Website durch einen kleinen Stern gekennzeichnet.

A B D E F G H I K L M N O P R S T U V W Y
Baden 21
erfolgreiches Beispiel für Bürgerprotest und Bürgerbeteiligung

Bereits in der 1980er Jahren wurden - damals noch von der Deutschen Bundesbahn - Pläne für den Ausbau der 1855 fertig gestellten Rheintalbahn gemacht. Damals standen der Bau einer ICE-Trasse und die damit verbundene Möglichkeit des Ausbaus des Nahverkehrs im Mittelpunkt der Planung. Dass das 3. und 4. Gleis zwischen Hohberg und Riegel parallel zu den bestehenden Gleisen gebaut werden soll, wurde 1990 durch einen sogenannten Raumordnungsbescheid der Landesregierung festgelegt.
Aufgrund der angespannten Haushaltslage wurde der Ausbau zwischen Offenburg und Basel jedoch zunächst nicht realisiert. 2002 nahm man die Planungen wieder auf. Nun stand wegen der NEAT-Vereinbarung neben der Schnellzugtrasse vor allem die Verdoppelung des Güterzugverkehrs im Vordergrund.

Dezember 2008 fand die Offenlage der DB-Pläne statt. In dieser Zeit haben mehr als 20.800 Lahrer Bürger die Gelegenheit genutzt, sich gegen die DB-Pläne zu wenden und sich für BADEN 21, dass heißt für die autobahnparallele Güterzugtrasse auszusprechen. Entlang der ganzen Strecke zwischen Offenburg und Weil am Rhein hat sich Widerstand gegen die Planung der Deutschen Bahn AG formiert. 172.000 Bürger zwischen Offenburg und Weil haben sich bei den Planfeststellungsverfahren gegen die DB-Antragstrasse gewandt. Allein 35.000 Bürger zwischen Offenburg und Riegel haben dabei die autobahnparallele Güterzugtrasse unterstützt.

Die Landesregierung hat im Februar 2009 sich dazu entschlossen, alle Kernforderungen der Region zwischen Offenburg und Weil am Rheinzu unterstützen.

 
 

Dieses Projekt wurde gefördert von:

Die Verantwortung für den Inhalt dieser
Veröffentlichung liegt bei den AutorInnen.