...damit es leiser wird

Ziel der Politik ist es die Lärmbelastung an Schienenwegen bis zum Jahr 2020 im Vergleich zum Jahr 2008 um 10dB(A) zu mindern. Es müssten also exakte Messwerte aus dem Jahr 2008 vorliegen, um im Jahr 2020 aussagen zu können, ob dieses Ziel erreicht ist - oder nicht.

Messwerte aus den Jahren 2008/2009  sind nicht bekannt. 2010 wurde eine Messstelle in Hamminkeln eingerichtet, die jede Zugvorbeifahrt erfasst, indem sie zur Beurteilung der jeweiligen Lärmbelastung durch Schienenverkehrslärm von jeder Zugvorbeifahrt folgende Parameter berücksichtigt:

  • Messung der Vorbeifahrpegel
  • Dauer der Vorbeifahrt
  • Uhrzeit der Vorbeifahrt
  • Aufzeichnung durch eine Videokamera.

mehr Infos

Messstellen auf Google-Karte

 

Dieses Projekt wurde gefördert von:

Die Verantwortung für den Inhalt dieser
Veröffentlichung liegt bei den AutorInnen.